Besetzung


 
  I. Geige                        Vladislava Hořovská, Diplommusikerin
* 1968

Staatliches Konservatorium in Prag (Prof. Karel Přibyl, Prof. Jaroslav Foltýn)
HAMU in Prag (prof. Nora Grumlíková)

Orchesterengagements: Gustav Mahler Jugend Orchester, Suks Kammerorchester, Virtuosi di Praga
Kammermusik: Klaviertrio Musica per gaudium, Mitglied und Solistin der Kammermusikvereinigung Atlantis, vokalinstrumentales Funtrio
Swing: Tschechische Swingharmonie
Folk: Jaromír Nohavica, 1998-2001 Mitglied der Gruppe Neřež, Mitglied der Gruppe Springtime
Seit dem Jahre 2008 Mitglied des Sinfonieorchesters der Stadt Prag FOK
 

 

  II. Geige                         Monika Růžková, Diplommusikerin
* 1985

Staatliches Konservatorium in Prag (Prof. Dagmar Zárubová, Prof. Jaroslav Foltýn)
HAMU in Prag (Prof. Ivan Štraus, Prof. Leoš Čepický)


2002 - 1. Preis im Wettbewerb J. Muzika in Nová Paka
2005 - 3. Preis im Wettbewerb der Konservatorien
2006 - 1. Preis und Preis für die beste Darbietung von B. Martinůs Werk (Wettbewerb der B. Martinů Stiftung)
Meisterklassen: 2001 und 2004 Sommerakademie Prag, Wien, Budapest, Semmering (Prof. I. Štraus, Prof. A. Kiss), 2005 Akademie in Telč (Prof. Jan Talich), 2006 und 2007 Meadowmount – USA (Prof. Charles Avsharian), 2008 Encuentro de música y academia de Santander (Prof. Z. Bron, S. Markovici).
2006 Soloaufführung des Konzerts D-Dur von P. I. Tschaikowsky mit der Philharmonie Hradec Králové
2007 führte sie gemeinsam mit dem Kammerorchester Roxy Ensemble die Tschechische Rhapsodie von B. Martinů auf
Kammermusik: Phantasy quartet, Kammerorchester Roxy Ensemble

 

 

  Bratsche                          Mag. Zuzana Peřinová, Diplommusikerin
*
1980

Staatliches Konservatorium in Prag (Jiří Rajniš)
HAMU in Prag (Prof. Lubomír Malý)


Kurse: Meisterklasse bei Prof. Wolfgang Klose 2006, Französisch-tschechische Sommermusikakademie in Telč 2004 (Vladimír Bukač), Internationale Sommerschule alter Musik in Valtice 1998 und 1999 (Daniel Deuter, Catherine Mackintosh)
Kammermusik: Beethoven Trio Praha, Capella Regia Praha, Hipocondria Ensemble, Ensemble Variace/Variationen
Soloauftritte: Konzertsinfonie Es-Dur von W. A. Mozart mit Virtuosi Pragenses auf dem Žižkover Herbst 2006, mit KOPS A. Vranickýs Konzert für zwei Bratschen und Orchester
Zusammenarbeit mit der Prager Kammerphilharmonie, mit Talichs Kammerorchester, Virtuosi Pragenses, dem Kammerorchester der Prager Sinfoniker, mit Musica Florea sowie mit dem Roxy Ensemble
Seit dem Jahre 2008 Mitglied des Sinfonieorchesters der Stadt Prag FOK


 
  Violoncello                   Mag.  Petra Malíšková, Diplommusikerin
* 1980

Konservatorium in Brünn (Václav Horák)
HAMU in Prag (Prof. Daniel Veis)

1996 – 1. Preis und Laureatin des internationalen Heran Violoncello Wettbewerbs
1997 – 1. Preis im internationalen Janáček Wettbewerb
2. Preis im internationalen Wettbewerb Beethovens Hradec
2001 – 2. Preis im Wettbewerb Wiener Klassik im österreichischen Semmering
Meisterklassen: Tsuoshi Tsutsumi, Johannes Goritzki, Victoria Yagling, Jiří Bárta u.a.
2005-2007 jährliches Rezital im Rahmen des prestigeträchtigen Festivals Holland Music Sessions
Als Solistin trat sie mit der Philharmonie Hradec Králové, dem Prague Festival Orchestra und dem Sinfonieorchester des Konservatoriums Brünn auf
Mitglied des Ensembles ALEA Trio
Seit 2007 Mitglied des Sinfonieorchesters der Stadt Prag FOK
 

 

 

Download Besetzung (37,5 kB)